Schlafen mit erhobenen Beinen: Ist es vorteilhaft?

Sleeping With Legs Elevated

Die richtige Menge an Schlaf ist wichtig, um Ihre allgemeine Gesundheit zu erhalten und Ihre tägliche Stimmung zu verbessern.

Bei so vielen Aktivitäten ist es jedoch manchmal einfach nicht möglich, die richtige Menge an Schlaf und Schlaf zu bekommen.

Um Ihre fast unzureichenden Ruheintervalle zu ergänzen, sollten Sie auch etwas mehr auf die Qualität Ihres Schlafes achten.

Haben Sie jemals versucht, nach einem langen, anstrengenden Arbeitstag mit erhobenen Beinen zu schlafen?

Ihre Schlafposition kann die unglaublichen Vorteile, die Sie durch Ausruhen und Schlafen erhalten, deutlich steigern.

 

Die unbewussten Gewohnheiten

Nach einem ganzen Tag des Gehens, Stehens und Sitzens gehen Sie nach Hause und spüren die Auswirkungen von Schwerkraft, Stress und Anspannung auf Ihre unteren Extremitäten.

Ihre Füße können sich verletzt anfühlen und geschwollen aussehen, und Ihre Beine scheinen sich zu versteifen, während Ihr Körper in einen entspannten Zustand übergeht.

Ohne dies bewusst zu tun, seufzen wir erleichtert, nachdem wir unsere Schuhe ausgezogen und unsere Beine angehoben haben.

Wir Menschen haben ein Händchen dafür, unsere Füße und Beine in einer erhöhten Position auszuruhen.

In diesem Fall fühlen wir uns noch entspannter und dösen ein, bis uns jemand daran erinnert, dass wir noch nicht zu Abend gegessen haben.

Wenn wir ins Bett gehen, suchen wir oft nach mehr Kissen, um die Füße im Schlaf zu stapeln und zu heben.

 

Schlafen mit erhobenen Beinen: Vor- und Nachteile

Sleeping With Legs Elevated

 

Obwohl das Schlafen mit erhobenen Füßen einige Nachteile haben kann, kann es mehr Vorteile haben, als Sie vielleicht tatsächlich wissen.

Bevor wir uns mit den positiven Konsequenzen befassen, gehen wir zunächst auf die unerwünschten Auswirkungen ein.

Ist es schlecht, die Beine hoch zu halten?

Die negativen Folgen des Schlafens mit erhobenen Beinen können für viele Menschen vernachlässigbar sein, aber einige Anfänger können sich unwohl fühlen.

Minimale bis null Bettmobilität

Manche Menschen neigen dazu, sich im Schlaf umzudrehen und zu bewegen.

Wenn Sie mit erhobenen Füßen schlafen, verwenden Sie etwas, um sie in angehobener Position zu stützen.

Möglicherweise haben Sie ein Bett, das sich falten und beugen lässt, um Ihre Füße zu heben, oder Sie haben viele Kissen, die Sie darunter legen können.

In jedem Fall kann es sein, dass sich Ihre Füße in einer angehobenen Position nur minimal oder gar nicht bewegen.

Verwenden Sie a, um sich in einer relativ neuen Schlafposition zurechtzufinden Schlafmaske mit Ohrenschützern.

Teilweise Beschwerden und Reizungen

Wenn Sie noch nie versucht haben, Ihre Füße im Schlaf zu heben, kann dies zunächst sehr unangenehm sein, und es kann einige Zeit dauern, bis Sie sich an die Gewohnheit gewöhnt haben.

Einige Leute, die es zum ersten Mal tun, wachen mit einer gewissen Taubheit in ihren Beinen und Füßen auf.

Sie erhöhen auch die Kontakt- und Druckpunkte, um Ihre Beine relativ zu Ihrer Rückenposition in einer Neigung zu halten.

Wenn Sie es nicht gewohnt sind, diese Kontakt- und Druckpunkte während des Schlafes zu haben, können Sie dies als etwas irritierend empfinden.

Teilweise Beschwerden und Reizungen

Wenn Sie noch nie versucht haben, Ihre Füße im Schlaf zu heben, kann dies zunächst sehr unangenehm sein, und es kann einige Zeit dauern, bis Sie sich an die Gewohnheit gewöhnt haben.

Einige Leute, die es zum ersten Mal tun, wachen mit einer gewissen Taubheit in ihren Beinen und Füßen auf.

Sie erhöhen auch die Kontakt- und Druckpunkte, um Ihre Beine relativ zu Ihrer Rückenposition in einer Neigung zu halten.

Wenn Sie es nicht gewohnt sind, diese Kontakt- und Druckpunkte während des Schlafes zu haben, können Sie dies als etwas irritierend empfinden.

Ist es in Ordnung, Ihre Füße im Schlaf zu heben?

Die Vorteile des Anhebens der Beine überwiegen die Nachteile.

Die folgende Liste beschreibt alle guten Dinge, die Sie durch das Schlafen mit erhobenen Füßen und Beinen erreichen können.

Bessere Durchblutung

Um die Durchblutung zu verbessern, müssen Sie hydratisiert bleiben, den Alkoholkonsum begrenzen und das Rauchen unterbinden.

Sie können auch Nahrungsergänzungsmittel wie Ginkgo Biloba, grüner Tee und Rote Beete einnehmen, um die Durchblutung zu verbessern.

Zusätzlich zu diesen Gewohnheiten sollten Sie auch versuchen, die Füße im Schlaf zu heben.

Diese Angewohnheit entspringt einem alten nützlichen Yoga-Trick namens uttanpadasana Pose.

Mit dieser Pose können Sie Ihren Rücken flach auf den Boden legen und gleichzeitig Ihre Beine an eine Wand stellen.

Es zieht Blut aus Ihrem Unterkörper zurück in Ihre Organe und in Richtung Ihres Herzens.

Das zum Herzen zurückkehrende Blut reoxygeniert und wird für den gesamten Körper vorteilhafter.

Wenn Sie Ihre Beine beim Ablegen anheben, wird das Blut in Ihren unteren Extremitäten zur Sauerstoffanreicherung zurückgeführt.

Weniger Herzmuskelbelastung

Das Herz pumpt frisch sauerstoffhaltiges Blut heraus, während es Blut aus dem ganzen Körper zur Sauerstoffanreicherung und -zirkulation ansaugt.

Wenn Sie Ihre Beine und Füße anheben, reduzieren Sie die Herzmuskelbelastung, indem Sie die Schwerkraft die ganze Arbeit machen lassen.

Reduzierung der Entzündung des Unterkörpers

Nach einem langen Tag, an dem Sie auf Ihren Füßen bleiben, senkt die Schwerkraft Ihre Körperflüssigkeiten und mit ihr baut sich Druck um Ihre Beine, Knöchel und Zehen auf.

Der Druck verursacht Schwellungen und Schmerzen, und ein Fix beinhaltet die Einnahme von entzündungshemmenden Nahrungsmitteln und Medikamenten.

Alternativ könnte eine schnelle Lösung so einfach sein wie die Umkehrung der Auswirkungen der Schwerkraft.

Um Schwellungen an Beinen und Füßen zu lindern, stellen Sie sie auf, um den Druck abzuleiten.

Chronische Rückenschmerzen Linderung

Sleep with legs elevated back pain

Wenn Sie chronischen Rücken und erleben HüftschmerzenEine Reizung oder Verletzung des Ischiasnervs kann die Ursache sein.

Das Anheben der Beine beim Lesen eines Buches, Fernsehen oder Schlafen würde Ischias nicht dauerhaft lösen, kann jedoch die Schmerzen lindern.

Reduktion des peripheren Ödems

Ödeme treten auf, wenn ein Körperteil aufgrund von Flüssigkeitsansammlungen in den die Umgebung umgebenden Geweben anschwillt.

Wenn Ödeme in Armen und Beinen auftreten, spricht man von peripheren Ödemen.

Ödeme aufgrund einer schlechten Durchblutung können ein Symptom für größere Gefäß-, Nieren- oder Lebererkrankungen sein.

Schlafen mit erhöhten Beinen kann solche Krankheiten nicht heilen, aber die Schwellung verringern oder beseitigen.

Obwohl Ödeme eine einfache Auswirkung der täglichen Arbeit an Ihren Füßen sein können, wenden Sie sich an Ihren Arzt, um mögliche lebensbedrohliche Krankheiten zu bekämpfen und zu verhindern.

Abschreckung der tiefen Venenthrombose (DVT)

Sleeping with legs elevated

Eine tiefe Venenthrombose tritt auf, wenn Blut tief in den Geweben Ihrer Hände, Arme, Füße und Beine gerinnt.

Zu den TVT-Symptomen gehören verfärbte Haut, ein Gefühl von Wärme sowie Krämpfe und Schmerzen im betroffenen Bereich.

Eine häufige Ursache für TVT ist, wenn die Gliedmaßen längere Zeit stationär bleiben.

Um eine TVT zu verhindern, müssen Sie die Durchblutung verbessern. Eine Möglichkeit besteht darin, Ihre Arme und Beine anzuheben.

Prävention der Entstehung von Krampfadern

Krampfadern sind weniger eine Bedrohung für die langfristigen Gesundheitszustände einer Person, es sei denn, sie sind von der TVT betroffen.

Das Problem mit diesen Besenreisern ist, dass sie sehr unattraktiv sein können.

Die Beinhebung kann helfen, Krampfadern zu verhindern und zu behandeln.

Haltungspflege

Wenn Sie mit erhobenen Beinen schlafen, korrigieren Sie passiv die Ausrichtung Ihrer Wirbelsäule.

Wenn Sie glauben, Probleme mit Ihrer Wirbelsäule zu haben, wenden Sie sich am besten an einen Chiropraktiker.

Eine kostenlose Methode zur Neupositionierung Ihrer Wirbelsäule besteht darin, flach auf dem Rücken zu liegen und die Beine anzuheben.

Indem Sie mit erhobenen Beinen liegen oder sitzen, behalten Sie aktiv eine gute Haltung bei und verringern den Druck auf Ihren unteren Rücken.

Wiederholtes Schlafen mit erhobenen Beinen fördert eine bessere Ausrichtung der Wirbelsäule im Vergleich zum Schlafen auf der Seite.

Besserer Schlaf

Sleeping with legs elevated better sleep

All die guten Dinge, die Sie durch das Schlafen mit erhobenen Beinen erreichen können, führen zu einem bequemeren Schlafen.

Wenn Sie ein verstellbares oder neigbares Bett haben, verwenden Sie es auf jeden Fall, um mit erhobenen Beinen zu schlafen.

Sie können die Anpassungen umgehen, um die bequemsten Schlafpositionen mit angehobenen Beinen zu erhalten.

Um einen besseren Schlaf zu erzielen und Ihre Beine mit einem einfachen Bett erfolgreich hoch zu halten, ordnen Sie Ihre Schlafzimmermöbel neu an, um mögliche Konfigurationen für die Beinhöhe zu erhalten.

Andererseits können Sie weitere Kissen hinzufügen, und der Effekt wäre genauso.

 

Wie lange sollten Sie Ihre Beine anheben?

Wenn Sie die Vorteile des Anhebens Ihrer Beine im Schlaf maximieren möchten, halten Sie sie so lange wie möglich angehoben.

Wenn die Beschwerden dies nicht zulassen, versuchen Sie, die Beine mindestens 15 Minuten lang hochzuhalten, bevor Sie in einen tiefen Schlaf fallen.

Nehmen Sie sich mindestens dreimal täglich in Abständen von 15 Minuten etwas Zeit dafür.

 

Ist es gut, mit erhobenen Beinen zu schlafen?

Die vielen Vorteile des Anhebens der Beine wirken den sehr geringen Nachteilen entgegen.

Wenn Sie sich nach ausreichendem Schlaf immer noch müde fühlen, versuchen Sie, Ihre unteren Extremitäten beim nächsten Schlaf anzuheben.

Sie können den Unterschied und die Wirksamkeit nach ein paar Nächten Schlaf in dieser Position feststellen.

Heben Sie nachts Ihre Beine an, während Sie schlafen, um bei einem bereits bestehenden Problem zu helfen, oder verwenden Sie die Praxis, um zukünftige Gesundheitsprobleme zu vermeiden.

Die Entscheidung, die Beine zu heben, liegt ganz bei Ihnen.

Ist es schlimm? Leicht. Ist es vorteilhaft? Bedeutend.

Bevor Sie jedoch überlegen, mit erhobenen Beinen zu schlafen, wenden Sie sich an Ihren Arzt, um mögliche Probleme zu klären, die Sie möglicherweise bereits haben.